Unser Verein

Unser Verein bietet Schulen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, authentische Vertreter der Weltreligionen zu sich in den Unterricht einzuladen. Wir organisieren und begleiten die Projektwoche und sind dabei persönlich vor Ort – inklusive Unterrichtsmaterial und fachkundiger Anleitung. Höhepunkt jeder Projektwoche ist ein Zusammentreffen mit den Religionsvertretern.

Unser Verein ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral. „House of SUA Friedensarbeit e.V.“ fördert das Verständnis für Menschen anderer Kulturen und Religionen. Durch die Vermittlung von Inhalten, Vorstellungen und Traditionen der Weltreligionen integrieren wir Menschen verschiedener Glaubensrichtungen. Anfang 2019 wurde unsere Gemeinnützigkeit anerkannt. Initiiert wurde der Verein vom House of SUA, das bereits in den Jahren 2011 und 2013 das Fest der Weltreligionen ausrichtete.

Um unserem Wunsch nach einem friedlichen Miteinander gerecht zu werden, arbeiten alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich an diesem Projekt. Wir organisieren, kommunizieren und begleiten die Projektwochen. Und freuen uns über noch mehr Unterstüzung, durch ehrenamtliche Mitarbeit oder über Spenden, mit denen Reisekosten und Unterrichtsmaterial finanziert werden können (siehe auch „Mitmachen„).

Auch in der Zeitung wurde bereits über uns berichtet:

April 2019, Zeitungsartikel im Winsener Anzeiger,  Tageszeitung für den Landkreis Harburg

April 2019, Zeitungsartikel in der Kreiszeitung Wochenblatt  vom Wochenblatt-Verlag Schrader

Oktober 2018, Zeitungsartikel in der Hier geblieben!

September 2018, Zeitungsartikel Kreiszeitung Wochenblatt  vom Wochenblatt-Verlag Schrader

Mitmachen

Es gibt zwei Möglichkeiten, uns zu unterstützen: als ehrenamtlicher Helfer/in oder als Spender/in.